Die Pranamatte ist eine Akupressurmatte mit über 8.800 kleinen Spitzen. Sie stimulieren damit unzählige Akupressurpunkte auf der Haut. Legen Sie sich mit dem Rücken darauf und sie werden merken wie die Muskeln entspannen, die AkupressurmatteDurchblutung gefördert wird und die Lebensenergie wieder fließt.
Informationen zu:
Akupressur, Akupressurmatte, Rückenschmerzen, Pranamatte
Sie sind hier: Home / Aktuelles / Topnews Archiv  / News A bis E / Akupressurmatte gegen Rückenschmerzen
1.6.2016 : 7:26

Handbuch der Impfpraxis

Einmalige Zusammenstellung aktueller Daten zu allen durch Impfung verhütbaren Krankheiten – von A wie Anthrax (Milzbrabd) bis Z wie Zoster (Gürtelrose), ca. 700 Seiten. Vorträge einfach und schnell gestalten mit beiliegender CD-Rom. Mehr

         Anzeige
 

Neue Beiträge im Forum



Anzeige

Akupressurmatte gegen Rückenschmerzen

Akupressurmatte: Blockaden lösen, Energiefluss fördern, Schmerzen lindern

Nutzen Sie die Heilkraft der Akupressur

Die Akupressur ist eine Heilmethode der traditionellen chinesischen Medizin und vermutlich ein Vorläufer der Akupunktur. Je nachdem welcher Art die Beschwerden sind, werden verschiedene Punkte des Körpers durch sanften Druck stimuliert. Der Akupunktur liegt die Denkweise zugrunde, dass verschiedene Energiebahnen, die sogenannten Meridiane, durch den Körper laufen. Entlang dieser Bahnen befinden sich Punkte, die mit bestimmten AkupressurmatteKörperregionen und Leiden in Verbindung stehen. Werden diese Punkte durch Druck angeregt, lassen sich die Beschwerden lindern. Auf einer ähnlichen Denkweise beruht auch die Anwendung des indischen Nagelbettes. In Indien werden Nagelmatten benutzt, um Blockaden physischer, emotionaler oder mentaler Art zu beheben. Dieses Prinzip des „Nagelbettes“ macht sich zum Beispiel die Pranamatte zunutze.

Die Pranamatte ist eine Akupressurmatte mit über 8.800 kleinen Spitzen. Sie stimulieren damit unzählige Akupressurpunkte auf der Haut. Legen Sie sich mit dem Rücken darauf und sie werden merken wie die Muskeln entspannen, die AkupressurmatteDurchblutung gefördert wird und die Lebensenergie wieder fließt. Zur Anwendung legen Sie die Pranamatte am besten auf ein Bett oder eine andere weiche Unterlage. Es ist günstig, ein Nackenkissen oder ein zusammengerolltes Handtuch im Nackenbereich unterzulegen, damit Sie bequem liegen. Entspannen Sie sich und atmen Sie tief ein und aus. Sensible Menschen können sich auch ein dünnes Tuch zwischen die Spitzen und die Haut legen. Zu Beginn ist eine Stimulation von zehn bis zwanzig Minuten ausreichend. Nach einiger Zeit sollte man die Anwendung auf zwanzig bis vierzig Minuten steigern. Danach sind ruhige Aktivitäten und gegebenfalls eine Nachruhe empfehlenswert, um das neu gewonnene Gefühl nicht zu stören. Die Akupressurmatte eignet sich übrigens auch zur Anregung der Fussreflexzonen. Zur Sicherung des Erfolges ist eine regelmäßige Anwendung sinnvoll.

Tipp: Die Pranamatte können Sie zum Beispiel Opens external link in new windowbei diesem Anbieter erhalten.

Nach oben