Rauchen zerstört das Kniegelenk und fördert eine Arthrose.
Informationen zu:
Arthrose, Rauchen
Sie sind hier: Home / Aktuelles / Topnews Archiv  / News A bis E / Arthrose: Rauchen zermürbt Kniegelenk
29.4.2017 : 7:21

Handbuch der Impfpraxis

Einmalige Zusammenstellung aktueller Daten zu allen durch Impfung verhütbaren Krankheiten – von A wie Anthrax (Milzbrabd) bis Z wie Zoster (Gürtelrose), ca. 700 Seiten. Vorträge einfach und schnell gestalten mit beiliegender CD-Rom. Mehr

         Anzeige
 

Neue Beiträge im Forum



Anzeige

Arthrose: Rauchen zermürbt Kniegelenk

Arthrose inhaliert? Rauchen zermürbt Kniegelenk

Männliche Raucher mit schmerzhafter Kniearthrose weisen einen schnelleren Knorpelverlust auf als Nichtraucher. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie an 159 Männern mit Kniearthrose und entsprechenden Beschwerden, die über 30 Monate beobachtet wurden. Zu Beginn, nach 15 und 30 Monaten wurde jeweils eine Magnet-Resonanz-Tomografie des betroffenen Knies durchgeführt. Bei 19 Patienten handelte es sich um Raucher. Diese waren im Vergleich zu den Nichtrauchern jünger und schlanker.

Selbst wenn man Alter, Body-mass-Index und ursprünglichen Knorpelzustand berücksichtigte, kam es bei den Raucherknien zu einem verstärkten Knorpelabbau. Eine mögliche Erklärung für die negativen Effekte auf den Stoffwechsel des Knorpels könnte zum einen der durch Rauchen erhöhte oxidative Stress sein, sagt Dr. Stefan Rehart vom Markus-Krankenhaus in Frankfurt. Zum anderen vermindert Sauerstoffmangel die Ausbildung schützender Mechanismen.

Die Beobachtung, dass Raucher eine deutlich höhere Schmerzintensität aufweisen, lässt sich mit der generell bei Rauchern höheren Schmerzempfindlichkeit erklären, so Rehart. 

Quelle: Medical Tribune, Ausgabe Nr. 16 / 2008, S.13


Nach oben