Informationen zu:
Männer, Schmerzen, Frauen, Schmerzmittel, Medikamente
Sie sind hier: Home / Aktuelles / Topnews Archiv  / News S bis Z / Schmerzen: Männer mit Schmerzen gehen gleich zum Arzt
29.4.2017 : 7:27

Handbuch der Impfpraxis

Einmalige Zusammenstellung aktueller Daten zu allen durch Impfung verhütbaren Krankheiten – von A wie Anthrax (Milzbrabd) bis Z wie Zoster (Gürtelrose), ca. 700 Seiten. Vorträge einfach und schnell gestalten mit beiliegender CD-Rom. Mehr

         Anzeige
 

Neue Beiträge im Forum



Anzeige

Schmerzen: Männer mit Schmerzen gehen gleich zum Arzt

Männer mit Schmerzen gehen gleich zum Arzt
Frauen greifen zu Medikamenten

Männer weinen heimlich - aber wenn sie stärkere Schmerzen haben, vertrauen zwei Drittel ihrem Arzt. Frauen schlucken lieber erst mal ein Schmerzmittel und hoffen, dass es besser wird.

Die deutschen Herren sind zwar ausgesprochene Vorsorgemuffel, aber wenn es ihnen wirklich schlecht geht, verfliegt die Scheu vorm Arzt. Zwei von drei Männern erklärten in einer Befragung der Krankenkasse ktpBKK, dass sie bei starken Schmerzen direkt zum Arzt gehen. Nur die Hälfte der Frauen folgte dem männlichen Beispiel - die andere Hälfte zog eine Eigenbehandlung vor.

Auf die Frage "Versuchen Sie starke Schmerzen mit Schmerzmitteln zu beheben, bevor Sie einen Arzt aufsuchen?" antworteten 35 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen mit Ja. Insgesamt befragte das TNS-Emnid-Institut für die BKK 1002 Personen.

Geschlechterübergreifend überwog die Tendenz, direkt eine Praxis aufzusuchen, knapp mit 54 Prozent. Auffallend: Befragte zwischen 30 und 49 Jahren, also die Jahrgänge, die mitten im Berufsleben stehen, greifen häufiger zum Schmerzmittel als alle anderen - bei ihnen könnte die Angst um den Arbeitsplatz eine Rolle spielen.

Quelle: Medical Tribune, 21.5.2007