Arthrose ist weltweit die häufigste Gelenkerkrankung
Informationen zu:
Arthrose, Gelenkerkrankung, Gelenkschmerzen
Sie sind hier: Home / Patienten-Informationen / Arthrose
27.5.2016 : 16:10

Handbuch der Impfpraxis

Einmalige Zusammenstellung aktueller Daten zu allen durch Impfung verhütbaren Krankheiten – von A wie Anthrax (Milzbrabd) bis Z wie Zoster (Gürtelrose), ca. 700 Seiten. Vorträge einfach und schnell gestalten mit beiliegender CD-Rom. Mehr

         Anzeige
 

Neue Beiträge im Forum



Anzeige

Arthrose lässt Gelenke knirschen

Arthrose ist weltweit die häufigste Gelenkerkrankung. In Deutschland sind schätzungsweise 8 bis 10 Millionen Menschen davon betroffen. Während die meisten Menschen nur zeitweise Beschwerden haben, leiden immerhin rund zwei Millionen Patienten unter teilweise zermürbenden Dauerschmerzen und starken Beeinträchtigungen der Beweglichkeit. Und die Zahl der Betroffenen wird in den nächsten Jahren aufgrund der steigenden Lebenserwartung zunehmen. Experten schätzen, dass nahezu jeder 75-Jährige in Deutschland an einer mehr oder weniger ausgeprägten Arthrose leidet. Aber nicht nur ältere Menschen sind betroffen. Immer häufiger treten Knorpelschäden schon bei Kindern und Jugendlichen auf.

Unter Arthrose verstehen Mediziner degenerativ rheumatische Gelenkerkrankungen in einem oder mehreren Gelenken. Die Arthrose zählt zum rheumatischen Formenkreis, einem Sammelbegriff, unter dem mehr als 100 verschiedene Krankheitsbilder zusammenfasst werden. Die typischen Gelenkschmerzen und massiven Bewegungseinschränkungen mindern nicht nur die Lebensqualität drastisch, sie führen bei vielen Patienten auch zur sozialen Isolation. Ein Prozess, der durch frühzeitige Behandlung und Schmerztherapie verhindert oder zumindest aufgehalten werden muss.

Die vorliegende Broschüre möchte Ihnen durch Informationen zu den Ursachen, den Diagnosemöglichkeiten sowie den Therapie- und Präventionsmaßnahmen helfen, den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Die Erläuterungen sollen aber auch das Gespräch mit dem Arzt oder Apotheker unterstützen, um gemeinsam die beste Behandlungsstrategie für Sie zu finden. Zum besseren Verständnis soll jedoch zunächst der Aufbau eines Gelenkes erklärt werden.

Das gesunde Gelenk

Das gesunde Gelenk Eine Vielzahl von Knochen, Muskeln, Bändern und Sehnen bilden in unserem Körper das Skelett. Für die Beweglichkeit und Flexibilität dieses Gerüsts sind gesunde Gelenke unabdingbare Voraussetzung. Sie stellen die Verbindungsstellen zwischen den Gelenkknochen her. Sie sind von einer glatten, besonders abriebfesten und gleichzeitig elastischen Knorpelschicht umgeben und durch den Gelenkspalt voneinander getrennt. Für die Ernährung des Knorpels und einen möglichst reibungslosen Ablauf der Gelenkbeweglichkeit sorgt die Gelenkflüssigkeit (Synovia), auch Gelenkschmiere genannt. Sie wird von der inneren Auskleidung der Gelenkkapsel gebildet. Knorpel und Synovia haben gemeinsam die Aufgabe, sozusagen als Stoßdämpfer, die Gelenkknochen vor zu hohen mechanischen Belastungen zu schützen.