Forum-Schmerz - Kopfschmerzen - Alarmzeichen einer schweren Erkrankung
Informationen zu:
Sekundäre Kopfschmerzen, Symptom, symptomatische Kopfschmerzen
Sie sind hier: Home / Patienten-Informationen / Kopfschmerzen / Zum Arzt?
29.4.2017 : 13:19

Handbuch der Impfpraxis

Einmalige Zusammenstellung aktueller Daten zu allen durch Impfung verhütbaren Krankheiten – von A wie Anthrax (Milzbrabd) bis Z wie Zoster (Gürtelrose), ca. 700 Seiten. Vorträge einfach und schnell gestalten mit beiliegender CD-Rom. Mehr

         Anzeige
 

Neue Beiträge im Forum



Anzeige

Kopfschmerzen - Alarmzeichen einer schweren Erkrankung

Gelegentliche Kopfschmerzen sind lästig und unangenehm, aber nicht unbedingt ein Grund zum Arzt zu gehen. Oft hilft bei Spannungskopfschmerzen schon ein kalter Umschlag auf der Stirn oder andere Hausmittel. Wenn die Kopfschmerzen sich dadurch nicht verbessern, bleibt immer noch der Griff zur Tablette. Kopfschmerzen können aber auch Begleitsymptom einer schweren Erkrankung sein. Beispielsweise treten Kopfschmerzen in Zusammenhang mit Entzündungen der Nasen-Nebenhöhlen, Bluthochdruck oder Gehirntumoren auf. Erkrankungen also, die unbedingt ärztlich behandelt werden müssen. Aber wie können Sie nun erkennen, ob Ihre Kopfschmerzen einfache Spannungskopfschmerzen oder Begleitsymptom einer schweren Erkrankung sind? Einige wichtige Anhaltspunkte sind im Folgenden aufgelistet.
Wer auch nur eines der unten beschriebenen Merkmale an sich beobachtet, sollte schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen und sich gründlich untersuchen lassen:

  1. Plötzlich einsetzende heftige Kopfschmerzen können auf eine Blutung in den Hirnhäuten bzw. auf eine beginnende Hirnhautentzündung hindeuten.

  2. Werden die Kopfschmerzen langsam aber stetig stärker, könnte ein Hirntumor oder eine andere schwerwiegende Erkrankung des Gehirns die Ursache sein.

  3. Kopfschmerzen, die unvermittelt während einer körperlichen Anstrengung einsetzen, werden möglicherweise durch eine Gehirnblutung verursacht.

  4. Die Kopfschmerzen treten gemeinsam mit weiteren Symptomen, wie Benommenheit, Fieber, Nackenschmerzen und Müdigkeit auf, so sind möglicherweise die Stirn- oder Kieferhöhlen entzündet.