Forum-Schmerz - Fatigue
Informationen zu:
Fatigue, Ermüdung, Erschöpfung,
Sie sind hier: Home / Patienten-Informationen / Krebsschmerzen / Fatigue
27.4.2017 : 1:18

Handbuch der Impfpraxis

Einmalige Zusammenstellung aktueller Daten zu allen durch Impfung verhütbaren Krankheiten – von A wie Anthrax (Milzbrabd) bis Z wie Zoster (Gürtelrose), ca. 700 Seiten. Vorträge einfach und schnell gestalten mit beiliegender CD-Rom. Mehr

         Anzeige
 

Neue Beiträge im Forum



Anzeige

Fatigue
Fatigue: nicht endende Ermüdung oder Erschöpfung

Jeder gesunde Mensch wird nach körperlicher oder geistiger Anstrengung müde, fühlt sich manchmal sogar erschöpft. Schlaf oder eine Ruhepause machen aber wieder fit, und man ist bereit für weitere Aufgaben.

Bei Menschen, die unter Fatigue leiden, ist das anders: Fatigue – das bedeutet Ermüdung oder Erschöpfung, die auch nach einer Ruhepause oder Schlaf nicht enden will. Alltägliche Tätigkeiten wie Treppensteigen oder Einkaufen können von den Patienten nicht mehr bewältigt werden.

Fatigue tritt häufig bei Krebspatienten auf. Die körperliche und geistige Erschöpfung wurde jahrelang als unvermeidbare Folge der Erkrankung oder der Therapie angesehen, die nicht behandelbar sei. Das stimmt so aber nicht. Der erste Schritt zur Behandlung ist die Suche nach der Ursache der Fatigue. Eine Hauptursache ist Blutarmut (Anämie). Anämie kann behandelt werden.

Sport, gesunde Ernährung, ausreichender Schlaf, Akupunktur und Homöopathische Mittel sowie Psychotherapie können sich auch positiv auf Fatigue auswirken.

Mehr zum Thema Fatigue finden Sie auf den Seiten
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.krebsinformation.de oder Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.dgk.de.