Schmerztherapie mit Opioiden auf Reisen
Informationen zu:
Schmerztherapie, Opioide, Reise,Schmerzen, Migraene, Kopfschmerz, Rücken,
Sie sind hier: Home / Patienten-Service / Opioide auf Reisen
27.7.2016 : 11:32

 

Hier können Sie die "Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln im Rahmen einer ärtzlichen Behandlung" direkt als Startet den Datei-Downloadpdf-Datei ausdrucken.


Handbuch der Impfpraxis

Einmalige Zusammenstellung aktueller Daten zu allen durch Impfung verhütbaren Krankheiten – von A wie Anthrax (Milzbrabd) bis Z wie Zoster (Gürtelrose), ca. 700 Seiten. Vorträge einfach und schnell gestalten mit beiliegender CD-Rom. Mehr

         Anzeige
 

Neue Beiträge im Forum



Anzeige

Mit Opioiden auf Reisen

Was ist dabei zu beachten

Für Schmerzpatienten ist ein Tapetenwechsel besonders wichtig. Die Distanz zum Alltag, die Schönheit der Natur und der Kontakt mit anderen Menschen wirken sich positiv auf ihre Psyche und das körperliche Wohlbefinden aus. Wer auf spezielle Medikamente angewiesen ist, sollte aber vor einer Reise unbedingt klären, ob und in welcher Darreichungsform diese Arzneimittel am Urlaubsort verfügbar sind. schmerz, medikament Da sowohl die Qualität als auch die Dosierung in anderen Nationen von den in Deutschland gewohnten Medikamenten abweichen kann, ist es eventuell erforderlich, eine ausreichende Menge für den Urlaub mitzunehmen. Um behördliche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, sollten Reisewillige frühzeitig klären, ob für die benötigten Medikamente im jeweiligen Urlaubsland eine Einfuhrbeschränkung besteht.

Für Patienten, die innerhalb Deutschlands oder in einen Mitgliedsstaat des Schengener Abkommens1 (siehe unten) reisen, gilt: Bei einem Urlaub bis zu 30 Tagen kann der Patient sämtliche Medikamente mitnehmen. Das betrifft auch starke Schmerzmittel wie Opioide, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Um die medizinische Notwendigkeit der Opioideinnahme zu dokumentieren, ist hierzu allerdings eine ärztliche Bescheinigung erforderlich. Darauf sind die Adresse des behandelten Arztes, wichtige Daten des Patienten und alles Wissenswerte über das Arzneimittel wie Handelsbezeichnung, Wirkstoffangabe, Darreichungsform, Wirkstoffkonzentration und Reichdauer der Verschreibung aufgeführt. Das Formular ist bei der Opens external link in new windowBundesopiumstelle in Bonn erhältlich, wird vom Arzt ausgefüllt und muss von der Initiates file downloadobersten Landesgesundheitsbehörde (meist vom örtlichen Gesundheitsamt) beglaubigt werden. Sie können sich das benötigte Formular aber auch direkt hier als Startet den Datei-DownloadPDF-Datei herunterladen.

Bei Reisen außerhalb des Geltungsbereiches des Schengener Abkommens sollte eine ärztliche Bescheinigung in englischer Sprache mitgenommen werden. Diese sollte Angaben über die Einzel- und die Tagesdosis der Medikamente sowie die Dauer der Reise enthalten. Ein Muster für die Bescheinigung gibt es Initiates file downloadhier zum Download. Außerdem ist es ratsam bei der zuständigen Botschaft in Deutschland die genauen Richtlinien des Urlaubslandes zu erfragen.

Trotz der bürokratischen Hürden sollten sich Schmerzpatienten einen Tapetenwechsel gönnen. Denn die Distanz zum Alltag, die Erholung und der Kontakt mit anderen wirken sich positiv auf ihre Psyche und das körperliche Wohlbefinden aus. Und das wiederum verringert die Schmerzen.


1 Zu den Ländern des Schengener Abkommes gehören zur Zeit: Deutschland, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.